allgemeinlebenzeitgeist

Fünf Monate auf Weltreise und ein Koffer voller Abenteuer Vier auf vier Rädern

Uwe Papenroth

Mal ehrlich. Wer hat nicht schon mal davon geträumt? Raus aus dem Alltag. Koffer packen und einfach losziehen in die weite Welt. Neue Eindrücke und Erfahrungen sammeln, sich von bislang unbekannten Kulturen, Sitten und Gebräuchen inspirieren lassen und obendrein epische Landschaften erleben. Meist folgt ein großes „Ja, aber“ mit vielen Bedenken: Wie soll das bloß gehen? Mit dem Job? Mit der Familie? Mit den Kindern und der Schule? Und überhaupt…

Uwe Papenroth zählte bislang eher zu den sogenannten „Mainstream-Pauschaltouristen“. Inspiriert durch seine Partnerin entdeckte er im ‚gereiften Alter‘ zunehmend die Reize von Individualreisen, wo bereits der Weg das vorgezogene Ziel ist. Es folgten die ersten Exkursionen mit einem Wohnmobil. Mit der Zeit wurden die Touren immer umfangreicher und die Ziele lagen immer weiter entfernt bis hin nach Island, Australien und in den asiatischen Raum. Ganz selbstverständlich mit ihm Gepäck der erst wenige Wochen alte Sohn Luca. „Einfach machen und seine Träume leben“, lautet das Kredo des vielgereisten Weltenbummlers, der zudem Initiator und Betreiber des beliebten SWK Open-Air-Kinos auf der Krefelder Galopprennbahn ist. Das bislang größte Projekt war eine fünfmonatige Reise durch Südamerika mit Bolivien, Chile, Peru, Patagonien, Argentinien, Paraguay, Uruguay und Süd-Brasilien. Ein echtes Familienprojekt, denn mittlerweile ergänzt Sprössling Felix die reiselustige Familie.

Seiner kreativen Ader mit technischen Ambitionen ist es zu verdanken, dass Uwe Papenroth das gesamte Rundreise professionell in einem abendfüllenden Film umgesetzt hat. Die Premiere im Stadtwald war ein Erfolg. Die Reportage dokumentiert nicht allein die beeindruckenden länderspezifischen Naturphänomene, sondern vermittelt auf informative wie unterhaltsame Weise das ungewöhnliche Familienleben mit kleinen Kindern unterwegs auf engsten Raum. Wohn- und Spielräume sind halt draußen und gestalten die wahren Lebensräume. Wer neugierig ist und Lust hat, sich zu informieren, sich inspirieren zu lassen und sich sogar zu motivieren, der kann als Zuschauer mitreisen und eintauchen in ein außergewöhnliches und lebensbejahendes Familien-Management: „Unsere neue Internetseite ‚Vier auf vier Rädern‘ ist aktuell freigeschaltet mitsamt dem Film – entweder als DVD oder gleich zum Streamen“, freut sich Uwe Papenroth, der mit seiner Frau Sandra Stocks seit Monaten emsig das nächste Abenteuer plant. Dann mit einem selbst ausgebauten Mercedes-Benz-LKW aus dem Jahr 1986, der noch viel größer ist. Denn mittlerweile ist die Familie zu fünft…

Die neue Internetseite: www.vavr.de