leben

Tölke + Fischer Gruppe baut Nutzfahrzeugzentrum an der Heideckstraße um Mehr Platz für Bullis

Im Tölke + Fischer Nutzfahrzeugzentrum an der Heideckstraße können Kundenwünsche vom Neu- und Gebrauchtkauf von Nutzfahrzeugen bis zu aufwendigen Umbauten erfüllt werden.
Advertorial

Volkswagen Nutzfahrzeuge auf dem Weg in die Zukunft

Schaut man sich die Geschichte des Automobils an, so gibt es nur wenige Fahrzeugmodelle mit echtem Kultstatus. Zwei davon sind zweifelsfrei der VW Käfer und der VW Transporter, besser als Bus oder Bulli bekannt. Beginn der Serienproduktion des VW T1 war das Jahr 1950. Inzwischen ist die Serie T7 auf dem Markt. Sieht man heute einen VW Bus aus den 50ern oder 60ern – mit zweifarbiger Karosserie, blitzenden Chromleisten und seiner schlanken Silhouette, kommen nostalgische Gefühle auf. Da wundert es nicht, dass Volkswagen beim Design des nagelneuen Multivan an Farben und Formen des „Ur-Bullis“ anknüpft. Auch jetzt gibt es wieder eine zweifarbige Karosserie und elegant geschwungene Formen. Darüber hinaus hat VWs neues Nutzfahrzeug-Flaggschiff allerdings nur noch wenig mit den Transportern der fünfziger Jahre zu tun. Denn technisch weist dieses Fahrzeug eindeutig in die Zukunft, allein schon, weil der im November auf dem Markt kommende T7 Multivan VWs erstes Hybrid-Nutzfahrzeug ist. Reine Elektrofahrzeuge gibt es mit dem e-Caddy, dem e-Transporter und dem e-Crafter bei Volkswagen bereits. 2022 soll dann der „ID.Buzz“, ein vollelektrischer Micro-Bus, auf den Markt kommen, dessen Design noch stärker an den T1 erinnert als beim Multivan.

Unzählige Umbauvarianten möglich

Zusammen mit dem geländegängigen Amarok und den Freizeitmodellen der California-Serie sind Caddy, Transporter und Crafter die Grundmodelle der Volkswagen-Nutzfahrzeug-Familie, auf deren Basis unzählige Varianten für die unterschiedlichsten Nutzungen möglich sind. „Natürlich verkaufen wir auch Kunden Standardmodelle wie Bus, Pritsche oder Kastenwagen“, weiß Christian Kothes, Verkaufsleiter beim Krefelder Volkswagen-Nutzfahrzeugzentrum. „Aber wir haben auch einige Kunden, die sich ihr ganz individuelles Fahrzeug wünschen. Das reicht vom behindertengerechten umgebauten Caddy für den Rollstuhltransport bis zu Kühlwagen, Kippern und Ambulanzfahrzeugen.“ Dabei werden die Umbauten in der Regel von Fahrzeugbauern durchgeführt, die sich oft auf bestimmte Umbautypen spezialisiert haben. „Meistens kommen die Kunden direkt zu uns und teilen uns Ihre Anforderungen mit, die wir an unsere Kooperationspartner weitergeben. Die umgebauten Fahrzeuge kommen dann am Schluss wieder zu uns, wo sie der Kunde abholen kann. Auf diese Weise haben unsere Kunden nur einen Ansprechpartner, mit dem sie alles regeln können“, berichtet Christian Kothes.

Verkaufsleiter Christian Kothes ist ein erfahrener Nutzfahrzeugspezialist
Verkaufsleiter Christian Kothes ist ein erfahrener Nutzfahrzeugspezialist

Nutzfahrzeugspezialisten mit Herzblut

Da es im Nutzfahrzeugsegment häufig um Speziallösungen geht, sind Fachkompetenz, Engagement und eine starke Affinität zu Firmenkunden für die Mitglieder des Verkaufsteams besonders wichtig. Hier ist das Volkswagen Nutzfahrzeugzentrum der Tölke + Fischer Gruppe seit Jahren sehr gut aufgestellt. „Wir haben ein Team von Produktspezialisten, die wirklich Spaß an Nutzfahrzeugen haben“, freut sich Kothes. „Mit gleichviel Herzblut arbeiten unsere Servicetechniker. Bei uns sind fast alle schon seit vielen Jahren im Boot, was natürlich langfristige Kundenbeziehungen erleichtert“, so der Nutzfahrzeugspezialist. Christian Kothes selbst ist auch bereits seit Jahren im Nutzfahrzeugsegment tätig und hat seit sieben Jahren eine Zertifizierung als fachbezogener Verkaufsleiter.

Im Tölke + Fischer Nutzfahrzeugzentrum an der Heideckstraße können Kundenwünsche vom Neu- und Gebrauchtkauf von Nutzfahrzeugen bis zu aufwendigen Umbauten erfüllt werden.

Alles neu an der Heideckstraße

Aktuell hat Christian Kothes sein Büro allerdings nicht im Nutzfahrzeugzentrum, sondern auf der anderen Seite der Heideckstraße, im großen Volkswagen PKW-Zentrum. Denn der Showroom für seine Neufahrzeuge befindet sich derzeit im Umbau. Wenn die Baumaßnahmen Ende des Jahres 2021 abgeschlossen sind, werden für neue Nutzfahrzeuge dann etwa 1.000 Quadratmeter Fläche zur Verfügung stehen, sodass dort künftig alle Modelle auch in verschiedenen Farben und Varianten gezeigt werden können. Darüber hinaus wird bald auch die Nutzfahrzeugwerkstatt räumlich direkt neben den Verkaufsbereich verlegt. „Auf diese Weise wird das Volkswagen Nutzfahrzeugzentrum der Tölke + Fischer Gruppe zu einem der modernsten und größten in ganz Deutschland und zu einem komplett eigenständigen Betrieb, der alles – vom Neuwagenverkauf über die Gebrauchten bis zur Werkstatt – in eigener Regie organisiert“, erklärt Kothes. „Genauso bedienen wir hier auch alle Kundensegmente, von den Firmenkunden über Camper und Freizeitfahrer bis zu Familien, die ein großes Fahrzeug benötigen“, so Kothes. Unser Umbau ist Teil der gesamten Modernisierungsstrategie unseres Unternehmens. Wie weit wir da bereits sind, sieht man an vielen Stellen. Man denke nur an das neue Audi-Zentrum, und das Kia-Gebäude an der Gladbacher Straße. Aber auch bei Volvo und Skoda haben wir modernisiert. Wir freuen uns, wenn bald auch das Nutzfahrzeugzentrum in neuem Glanz erstrahlt!“

Tölke + Fischer Nutzfahrzeugzentrum
Heideckstraße 175-177, 47805 Krefeld
Telefon: 02151-339 400
www.toefi.de