leben

Hypnosepraxis-Uerdingen Zeit für Veränderungen

Michael Maas und ich, wir kennen uns schon seit der Jugendzeit, wo wir gemeinsam Rockmusik gemacht haben. Und nun sitze ich hier inmitten seiner „Hypnosepraxis Uerdingen“ in einem bequemen Sessel. Das Licht ist angenehm dezent. Ich bin neugierig, vielleicht sogar etwas nervös, und warte gespannt, dass es endlich losgeht.

Ganz ehrlich – ein wenig skeptisch bin ich schon. Dachte beim Begriff Hypnose bisher immer an Esoterik und hatte skurrile Bilder von Bären-fellen und Kristallkugeln im Kopf – sicherlich auch geprägt von Zauberern in TV-Shows. Was soll da schon kommen, frage ich mich. Um es gleich vorweg-zunehmen: die nächste halbe Stunde wird mich nachhaltig beeindrucken und mir verdeutlichen, was Hypnose bewirken kann – demonstriert am Phänomen des „stählernen Arms“.

Michael Maas sitzt nah vor mir, bittet mich mit sanfter und leiser Stimme, eine bequeme Sitzhaltung einzunehmen. Er fasst meine Hände, beruhigt mich und zählt einen langsamen Countdown, der stufenweise auch einzelne Körperbereiche zum Runterfahren animiert, alles mit kontrollierter Ein- und Ausatmung. An dessen Ende erfolgt – wie eine Zäsur – ein Schlafkommando, und meine Augenlider schließen sich. Nun bin ich gänzlich von der Umgebung abgekoppelt und konzentriere mich ganz auf die stimmlichen Einladungen, weiter ruhig zu atmen und die zunehmende Schwere meiner Körperregionen zu spüren. Fast unmerklich umfasst Maas dabei meine linke Hand zwischen Unterarm und Handgelenk und hebt sie langsam in die Höhe. Fortlaufende Appelle führen alsdann dazu, dass die anfängliche Muskelanspannung schwindet, bis mein Arm völlig erschlafft und abrupt in den Schoss fällt. Der sonore Klang der Stimme, die virtuos eingesetzte Lautstärkedynamik, die Wahl der positiven Wörter und der Sprachrhythmus lassen mich fokussieren und schaffen dadurch eine enorme Präsenz, die alles andere in Ver-gessenheit geraten lässt. 

Im nächsten Augenblick richtet sich genau dieser Fokus wieder auf den Arm, der diesmal waagerecht und mit geballter Faust ausgestreckt ist. Alle verfügbaren Energien konzentrieren sich nun auf die komplette Anspannung des Arms bis in jede Muskelfaser hinein. Immer und immer wieder erreichen es die eindringlichen Worte, dass der Arm mitsamt Faust zunehmend unbeweglicher – wird bis zur völligen Erstarrung. Quasi wie aus Stahl gegossen.

Und in der Tat: während mein restlicher Körper scheinbar teilnahmslos in der Ruheposition verweilt, vermag den ausgestreckten Arm keine äußerliche Kraft nach unten zu bewegen. Selbst mit Kraftanstrengung des Hypnotiseurs gelingt es nicht. Der vermeintlich stählerne Arm gewinnt das Duell. Nach der Hypnose versuche ich mit großer Kraftanstrengung ein ähnliches Manöver, doch Michael Maas drückt dann den angespannten Arm ohne Mühe nach unten. Umgekehrt erscheint derselbe Arm in einer anschließenden Phase der Hypnose wie ein Luftballon. Als wolle er einfach mit Leichtigkeit davonschweben. Minuten später beendet Maas die Hypnose durch einen Rückwärtscountdown. Zunächst begreife ich nicht, was geschehen ist.

Nein, ich habe definitiv nicht geschlafen. Ja, ich habe mich in einer Art bewussten Trancezustandes befunden. Auf jeden Fall in völliger Entspannung – trotz eines turbulenten Tagesablaufes. Dabei hatte ich kein Zeitgefühl und frage mich, wo die vergangenen Minuten geblieben sind. Und unseren Fotografen habe ich auch völlig ausgeblendet. Auf den Punkt bin ich wieder da, und das mit einem verdammt guten Gefühl. Mit lächelnder Stimme erklärt mein Gegenüber: „Die Hypnose ist bei weitem kein Allheilmittel oder gar eine Ersatzmedizin. Sie ist als vielseitiges und hoch wirksames Werkzeug seit 2006 wissenschaftlich anerkannt. Sie hilft uns, die eigenen Ressourcen optimal zu nutzen.“ 

Die Kraft des positiven Denkens

Im Kern gehe es um Veränderungen, die oftmals durch Blockaden oder Widerstände im Unterbewusstsein verankert sind – sei es durch Erziehung, prägende Phasen oder traumatische Erlebnisse. „Durch Hypnose helfe ich meinen Klienten, in einen anderen Bewusstseinszustand zu kommen und ihre Stärken zu nutzen“, erläutert Maas und bringt ein simples Beispiel: „Wenn ich von früher Kindheit an immer wieder höre, ich kann etwas Bestimmtes nicht, dann glaubt diese Person es irgendwann wirklich und meint, das sei die Realität. Im Trancezustand der Hypnose entfalten wir das Unterbewusstsein und entfachen die Energiequellen, die uns individuell ausmachen.“

Die Verbesserung der Lebensqualität

Auf die Frage, in welchen Bereichen Hypnose sinnvoll angewendet werden kann, antwortet Maas: „Die Spannbreite ist sehr weit gefasst und grenzt im Grunde keine Altersklassen und kein Berufsbild aus. Allgemein ausgedrückt, geht es um die Verbesserung der Lebens-qualität. Dazu gehört Krisenbewältigung, wenn einen Dinge oder Phasen im Leben erdrückend belasten. Hohe wissenschaftlich nachgewiesene Erfolge gibt es bei der Rauchentwöhnung und bei einer Verbesserung der Schlafqualität.“ Es gehe aber ebenso um die Stärkung von Selbstbewusstsein, um Motivation für eine effizientere Zielerreichung, um Leistungssteigerungen im Sport, die Beseitigung des Lampenfiebers vor Prüfungen oder wichtigen Präsentationen. Michael Maas bietet auch ein sogenanntes Charisma-Training an, für eine positivere Ausstrahlung und Wirkung im Beruf ebenso wie im privaten Bereich.

Lebenstraum: Anderen Menschen helfen

Beruflich absolvierte Michael Maas sein Staatsexamen in Physikalischer Therapie und eignete sich fortlaufend Kenntnisse und Techniken für Hypnose an renommierten Instituten in Düsseldorf und Hamburg an. „Dabei habe ich früh erfahren, dass ich es kann und mir ein weiteres Talent im Leben geschenkt wurde“, so der zweifache Familien-vater, der Hypnose mittlerweile seit vielen Jahren erfolgreich praktiziert. Grundsätzlich beginnt Michael Maas immer mit einem persönlichen Erstgespräch, zumeist am Telefon: „Dabei stimme ich mit meinen Klienten die Abläufe und Ziele ab. Ich gehe äußerst verantwortungsvoll mit der Hypnose um. Sollte nach vier Sitzungen keine deutliche Lebensverbesserung erkennbar sein, verweise ich auf therapeutische oder medizinische Fachkräfte. Umgekehrt arbeite ich mit Fachärzten zusammen, die in gewissen Situationen ihre Patienten an mich weiter-empfehlen.“

Neuerdings gibt es eine spezielle Dschungelfluss-Hypnose© auf seiner Website als Download. Am Wochenende habe ich sie ausprobiert. Eine entspannte Reise. Auf einem Dschungelfluss. In einem hölzernen Boot, das still über das Wasser hinweggleitet – harmonisch untermalt durch atmosphärische Urwaldgeräusche und leise, synthetische Klänge. Mittendrin immer wieder die präsente und den-noch unaufdringliche Stimme von Michael Maas: quasi eine meditative Reise in Zeiten, wo Reisen kaum mehr möglich ist.

Hypnosepraxis Uerdingen, Michael Maas
Kimplerstraße 296, 47807 Krefeld (im Sirius-Businesspark)
www.hypnosepraxis-uerdingen.de