leben

Feiern und Tagen in der verve Dein Safe Space für Events

verve

Wann hast du das letzte Mal mit Deiner ganzen Familie Geburtstag gefeiert? Wie lange ist es her, dass dein Arbeitgeber einen Workshop veranstaltet hat oder du ein Seminar besuchen konntest? Vermutlich viele Monate. Denn Corona ist und war ein Angstthema. Und unter Angst fällt es schwer, Zukunftsperspektiven zu entwickeln. Seit über 18 Monaten ist das Virus unser ständiger Begleiter und beeinflusst besonders unser Sozialleben immens: vor allem gemeinschaftliche Erlebnisse wie Feiern und Ausflüge leiden unter der allgemeinen Unsicherheit. Doch derzeit gibt es Lichtblicke, über die wir uns freuen dürfen. Das Team der verve an der Oberdießemer Straße möchte mit flexiblen Veranstaltungskonzepten dafür sorgen, dass seine Gäste wieder sorglos zusammenkommen können, und hat für jede Eventualität eine kreative Lösung in der Schublade:

Der große Restaurant- und Event-Betrieb unter der Leitung von Ingo Sperling eröffnete 2020 inmitten der Pandemie, als zwischen erster und zweiter Welle kurz wieder ein wenig Normalität einkehren durfte. Von Beginn an bestimmte Corona den Arbeitsalltag des Gastronomen und seiner Mitarbeitenden – sodass hochmoderne Hygienevorrichtungen für die Ausstattung der ehemaligen Textilfabrik sofort eingeplant wurden. Unter anderem verfügt das verve über die derzeit modernste Luftfilteranlage auf dem Markt. Das und die schiere Größe der Räumlichkeiten mit verschiedenen separaten Eingängen bieten optimale Bedingungen, auch strenge Hygienekonzepte einzuhalten und lassen dem Leitungsteam dennoch viel Spielraum, was die Planung von Events und das Tagesgeschäft anbelangt.

Man soll die Feste feiern, wie sie fallen…

…sagt ein Sprichwort. Ganz so einfach ist das gerade natürlich nicht. Aber das verve-Team hat sich zum Ziel gesetzt, seinen Gästen die Planung so unkompliziert wie möglich zu machen. Inzwischen hat sich vor allem Sales- und Marketing-Managerin Christin Rümmele zur Corona-Expertin gemausert und appelliert für eine zuversichtliche Blickrichtung: „Die Leute sind ziemlich down – eine natürliche Folge vom Verlust der sozialen Kontakte. Deshalb möchten wir für die greifbar nahe Zukunft eine positive Lösung bieten“, sagt die Wahlkrefelderin, deren Mann Philip für die exquisite Küche der verve verantwortlich ist. „Ich beschäftige mich tagtäglich mit der Corona-Schutzverordnung, sodass ich unseren Kunden anhand der aktuell geltenden Regeln immer sagen kann, welche Möglichkeiten wir haben.“

Stand jetzt können Veranstaltung mit maximal 250 Gästen in dem renovierten Fabrikgebäude ausgerichtet werden. „Jeder, der sagt, er möchte jetzt planen – zum Beispiel eine Weihnachtsfeier, die letztes Jahr ausgefallen ist – kann das tun“, motiviert Rümmele. „Falls sich die erlaubten Gästezahlen reduzieren, können wir das Event verkleinern oder splitten. Sollte das Event gar nicht live stattfinden dürfen, haben wir bereits erprobte Gerichte für zu Hause, sodass unsere Kunden ihre Veranstaltung auch via Zoom abhalten können. Das Menü kommt verpackt in einer kleinen Tüte, auf Wunsch auch gebrandet oder ergänzt mit einem Aperitif, einer Karte oder sonstigen Elementen. Das hat im letzten Jahr schon wirklich toll funktioniert.“

Wenn ein oder mehrere Gäste bei einem vor Ort stattfindenden Event nicht dabei sein können, gebe es zudem künftig die Option, sie per Videokonferenz über einen großen Hightech-Screen namens „Weframe“ zuzuschalten. Dieser funktioniert wie ein übergroßes Tablet, auf dem auch Präsentationen, Bilder und Videos gezeigt sowie handschriftliche Notizen gemacht und gespeichert werden können. In Krefeld ist die verve exklusiver Partner des innovativen Herstellers.

Deko und andere Elemente zur Eventgestaltung können über Christin Rümmele mit Aufpreis zugebucht werden. Die Sales-Expertin gibt alternativ gerne Empfehlungen aus ihrem bewährten Pool von Dienstleistern weiter. Kinder sind in der verve übrigens jederzeit willkommen und erhalten neben passender Bestuhlung und Spielmöglichkeiten auf Wunsch auch eine eigene Kinderkarte. „Unsere Angebote sind wirklich fair, wir bereiten unsere Kunden gut vor, haben für jede mögliche Entwicklung der Pandemie eine Lösung vorgedacht und sind deshalb sehr flexibel“, verspricht Rümmele. Wir selbst dürfen uns in wenigen Wochen einen Eindruck verschaffen, wenn wir in der verve das einjährige Bestehen unseres kredo Magazins feiern – mit gutem Gewissen. Und ohne Angst.

verve – Work. Eat. Chill.
Zur Feuerwache 5, 47805 Krefeld
Öffnungszeiten: Do-Sa 18-23 Uhr
ww.verve5.de
Telefon: 02151-9360800


Die Räumlichkeiten

Family & Friends: Privatveranstaltungen in der verve

verve
Die Räume „Samt“ und „Seide“ eignen sich hervorragend für kleinere Veranstaltungen und können sowohl getrennt als auch gemeinsam genutzt werden

„Samt“ & „Seide“: Separate Räume für intime Feste: Mit jeweils knapp 60 Quadratmetern sind die Veranstaltungsräume „Samt“ und „Seide“ optimal geeignet für Familien- und kleine Firmenfeiern. Taufen, Hochzeiten, Geburtstage, Jubiläen und andere Events mit bis zu 20 Personen pro Raum finden hier ein optimales Setting. Dank einer flexiblen Trennwand können „Samt“ und „Seide“ separat oder gemeinsam genutzt werden. Während an der großen Tafel im Raum Seide circa 18 Personen Platz finden, kann im Raum Samt zum Beispiel ein Stehtischbereich eingerichtet werden. Deko, zusätzliche Regale und Beistelltische sind je nach Veranstaltungsthema frei wählbar. Ein Highlight ist die besondere Wandgestaltung der Krefelder Kirchenmalermeisterin Fabienne von der Hocht.

verve Rooftopbar
Auf der Rooftopbar können Gäste die Seele baumeln lassen. Wenn erwünscht ist sie über einen separaten Treppenaufgang erreichbar.

Rooftopbar – Party mit Panoramablick: Wer sich eine Feier an der frischen Luft wünscht, hat die Option, mit bis zu 100 Gästen auf Krefelds einziger Rooftopbar die Seele baumeln zu lassen – wenn gewünscht, sogar mit separatem Zugang. Auf gemütlichen Palettenmöbeln und an Stehtischen unter verspielten grün-weiß-gestreiften Schirmen kommt bei gutem Wetter regelrechtes Urlaubsfeeling auf. Allerdings ist die Nutzung der Rooftopbar wetterabhängig. Bei Regen oder stärkerem Wind muss nach innen ausgewichen werden.


Arbeiten und Netzwerken: Firmenevents in der verve  

verve
Für coronasichere Workshops und Seminare eignet sich das multifunktionale „Atelier“ mit mobilen Workstations, Whiteboards und Trennwänden

Das „Atelier“ – Der kreative Multifunktions-Workspace: Das rund 150 Quadratmeter große Atelier im rückwärtigen Gebäudeteil der verve bietet das perfekte Setting für Workshops oder Seminare. Dank tragbarer Ultralight-Whiteboards und flexibler Trennwände sowie der praktischen „Node“-Stühle mit integriertem Tisch und Taschenablage können flexibel und unkompliziert wechselnde Arbeitssituationen hergestellt werden. Die mobilen Stühle, auf denen jeder Gast seine Unterlagen herumrollen kann, ermöglichen außerdem, unkompliziert Abstands- und Hygienekonzepte einzuhalten. „Das Atelier ist der multifunktionalste, kreativste unserer Räume“, findet Christin Rümmele.

verve
Mit jeweils rund 200 Quadratmetern lassen sich in der Maschinenhalle und der Weberei unterschiedlichste Großveranstaltungsformate umsetzen

„Maschinenhalle“ und „Weberei“ – Viel Raum für große Pläne: Mit jeweils rund 200 Quadratmetern lassen sich in der Maschinenhalle und der Weberei unterschiedlichste Großveranstaltungsformate umsetzen. Sind die Räume normalerweise durch Glaswände getrennt und mit eigenen Eingängen versehen, können sie bei Bedarf auch zusammen genutzt werden – bequeme und ergonomische Tagungsstühle und -tische sind bereits vorhanden. Die original erhaltenen Metallstreben an der Decke des Gebäudes können als Halter für Beamer, Banner oder Deko-Elemente genutzt werden. Dank des extrem stabilen Bodens ist es außerdem möglich, durch das breite Eingangstor der Maschinenhalle große Ausstellungsobjekte, Pkws oder Schwerlastmaschinen hineinzufahren.

Eventbuchungen unter verve5.de/eventbuchung