leben

Das Restaurant für zu Hause Delikatessen Franken

Delikatessen Franken steht für hervorragende Beratung und hochqualitative Speisen, die man nicht nur im Bistro des Geschäfts, sondern auch zu Hause genießen kann.
Advertorial

Es gibt so viele Momente im Leben, die durch gutes Essen und Trinken noch schöner werden. Ein Date ohne den gemeinsamen Genuss, ein Business-Workshop ohne eine ordentliche -Stärkung zwischendurch, ein Familientreffen mit leerem Tisch – da fehlt einfach etwas. Denn gemeinsame Geschmackserlebnisse verbinden – das ist inzwischen sogar wissenschaftlich erwiesen. Wenn wir jemand -anderem ein Gericht zubereiten, lassen wir ihn unsere Zuneigung schmecken. Aber was tun, wenn es einem zwar nicht an Liebe, Motivation und der Bereitschaft fehlt, ordentlich einkaufen zu gehen, sondern an Geschick am Herd – oder schlicht an Zeit? Dann bietet es sich an, Krefelds „Restaurant für zu Hause“ zu besuchen, das die meisten unter einem ganz anderen Namen kennen.

Im charakteristischen dunkelgrün-weißen Eckgeschäft mit den köstlich bestückten Schaufenstern an der Königstraße steht David Reiners bereit, um seiner Kundschaft bei der kulinarischen Abendplanung unter die Arme zu greifen. Der 33-Jährige bewegt sich wie ein wandelndes Lebensmittellexikon durch den Familienbetrieb „Delikatessen Franken“, in dessen Leitung er vor einigen Jahren mit eingestiegen ist. Egal, zu welchem Produkt aus dem riesigen Sortiment ihm eine Frage gestellt wird, hat er nicht nur eine Antwort, sondern eine Geschichte auf den Lippen. Sei es die besondere Zusammenstellung der Zutaten im Grünkohlsalat, die Geschichte einer Spezialmetzgerei in Norddeutschland oder die Anekdote hinter dem hübschen Gin aus Spanien, der ein absoluter Geheimtipp ist.

David Reiners kennt die Produkte seines Geschäfts in- und auswendig – und kann zu jedem eine ganze Geschichte erzählen
David Reiners kennt die Produkte seines Geschäfts in- und auswendig – und kann zu jedem eine ganze Geschichte erzählen

Schritt für Schritt zum individuellen Menü

Doch nicht nur Reiners, auch seine Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter hinter den ordentlich befüllten Glastheken -wissen die Kunden des Feinkostgeschäfts umfassend und fachkundig zu beraten. Denn das ist, neben der Qualität und Exklusivität der Waren, eines der großen Alleinstellungsmerkmale des Traditionsbetriebs. „Das Besondere bei uns ist, dass wir ein Durchbediensystem haben. Das heißt: Anders als im Supermarkt gehen die Kunden hier nicht von Theke zu Theke und von Verkäufer zu Verkäufer, sondern werden von einer Mitarbeiterin oder einem Mitarbeiter bedient, der sie durch alle Stationen unseres Angebots begleitet und so einen viel besseren Überblick darüber behält, was zueinander passt, was noch fehlt und was dem Kunden vielleicht gut schmecken könnte“, beschreibt David Reiners. „Unsere Kunden schätzen diese Art des Bedienens sehr, da so ausreichend Zeit ist, um -Fragen zu stellen oder auch ein Pläuschchen zu halten.“

Gerade beim ersten Einkauf in dem Feinkostgeschäft lohnt es sich jedoch, vom Beratungsservice Gebrauch zu machen – besonders, wenn man nach etwas sucht, das nicht nur einem selbst, sondern auch dem Date, den -Kollegen oder der Familie eine Freude machen soll.

„Wir wollen die Adresse sein, für die besonderen Momente“, erzählt David Reiners. „Dabei ist es uns wichtig, zu vermitteln, dass diese nicht zwingend wahnsinnig teuer sein müssen. In unserem Feinkostgeschäft findest du viele einfache aber gute Produkte, die man auch im unteren Preissegment anbieten kann. So können wir eine breite Klientel bedienen.“

Frisch, bunt und unkonventionell:
Die Zutaten für ein entspanntes Candle Light Dinner

Was zum Beispiel könnte ein junges Pärchen Anfang 20 mit eher kleinem Budget hier einkaufen, um gemeinsam ein romantisches Candle Light Dinner zu Hause zu genießen? „Da wäre eine Salatvariation in Anlehnung an unseren Naschteller ein schöner Einstieg“, findet David Reiners und führt seine Kunden zur Theke mit den großen Schalen voll hausgemachter Köstlichkeiten. Der Grünkohlsalat mit karamellisierten Walnüssen, Birne und Granatapfelkernen zum Beispiel sei etwas Besonderes, der Scampi- und der Thailändische Flusskrebssalat würden gut dazu passen. Ein bisschen herzhafte Abwechslung bieten Hubertussalat mit Wild und Kartoffelrösti mit Honig-Senf-Soße und Lachs. Als Hauptgang könnte ein fruchtiges Malaysisches Geflügelcurry mit Mango folgen, fix und fertig aus der Kühltheke. Als Begleitung böte sich der Hauswein an, ein schöner Grauburgunder aus Baden, findet Reiners.

Nahrhaft, schnell und unkompliziert:
Was „Ordentliches“ für die Mittagspause

Für den kleinen Hunger zur Mittagszeit gibt es, abgesehen von der großen Salatauswahl, auch eine Menge frischer warmer Gerichte und Snacks in der Büfett-Theke: Neben Hühnerkeulen, Frikadellen, Rahmkohlrabi, Rheinischem Spieß und Gulasch wartet hier auch die beliebte -Appenzeller Käsetorte, die wie eine Quiche stückweise verkauft wird. Ein passender Sattmacher für die Pause zwischen zwei Workshops im Büro – nicht zu schwer, aber deftig genug, um den Kopf für einige weitere Stunden mit Energie zu versorgen.

Herzhaft, klassisch und exklusiv:
Ein winterliches Drei-Gänge-Menü für die ganze Familie

Wer es exklusiver und klassischer mag, kann sich vom Franken-Team auch eine ganze Menüfolge „to go“ zusammenstellen lassen. Ein winterliches Familienessen, findet David Reiners, könne man zum Beispiel mit dem sogenannten „Kleinsortiment“ eröffnen, das unweit des Malasischen Currys in der Kühltheke zu finden ist und aus verschiedenen herzhaften Häppchen wie Quiche-stückchen und kleinen Würstchen im Schlafrock besteht. Zum Hauptgang dann zarte Rehfrikadellen mit Rotkohl und Spätzle, die die Küche beim Erwärmen herrlich -duften lassen. Wer sich noch einen Nachtisch gönnen möchte, findet in der Desserttheke klassische Süßspeisen wie Herrencrème und Mousse au Chocolat – aber auch -frischen Obstsalat und fruchtige Mangocrème, die nach den eher schweren Gerichten einen leichteren Ausklang darstellen.

Delikatessen Franken steht für hervorragende Beratung und hochqualitative Speisen, die man nicht nur im Bistro des Geschäfts, sondern auch zu Hause genießen kann

Das Sortiment des Geschäfts wird – bis auf die beliebten und vielverkauften Klassiker – stets verändert und erweitert, damit die Auswahl nie langweilig wird. Manch einem schmeckt es so gut, dass Franken zum festen Bestandteil der häuslichen Speisekarte geworden ist. „Bei dem einen oder anderen unserer Stammkunden weiß der Partner oder die Partnerin nicht unbedingt, dass das Mittagessen zu Hause eigentlich aus unserer Büfett-Theke stammt“, verrät David Reiners lachend. „Aber das verstehe ich als großes Kompliment!“

Ob nun selbstgekocht oder mit fachkundiger Unterstützung liebevoll zusammengestellt – am Ende zählt der Genuss, der gemeinsamen Momenten etwas Besonderes verleiht. Und damit kennt man sich aus bei Feinkost Franken.

Delikatessen Franken
Königstraße 123, 47798 Krefeld
Öffnungszeiten Ladengeschäft: Mo 10:00-14:00 Uhr, Di-Do 10:00-18:15 Uhr, Fr 9:00-18.15 Uhr, Sa 9:00-16:00 Uhr
Telefon: 02151 20957
www.delikatessen-franken.de

Für größere „To go“-Menüs empfiehlt es sich, einige Tage vor dem Anlass vorzubestellen. Vorbestellungen werden unter 02151 20957, info@delikatessen-franken.de oder direkt im Ladengeschäft entgegengenommen.